Finanzielles & Rechtliches

Kleingeld in den Händen. © Syda_Productions - Depositphotos.com© Syda_Productions - Depositphotos.comSie möchten sich über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten informieren und Ihre Rechte kennen? Die folgenden Punkte bieten einen Überblick, welche Hilfen Sie wann und wo beantragen können, welche Gelder Ihnen zustehen und wie die rechtliche Situation dazu aussieht.

Weitere Informationen

Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Grundsicherung

Antragsformular und Centstapel. © Klaus-Uwe Gerhardt - pixelio.de© Klaus-Uwe Gerhardt - pixelio.deWenn das Einkommen nicht reicht...

Wenn Sie kein oder nur ein geringes Familieneinkommen haben, kein Vermögen über die Freigrenzen hinaus vorhanden ist und erwerbsfähig sind, haben Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II.

Weiterlesen ...

Beratungs- und Prozesskostenhilfe bzw. Verfahrenskostenhilfe

Prozesskosten. © Thorben Wengert - pixelio.de© Thorben Wengert - pixelio.deSchon im Vorfeld eines Gerichtsverfahrens treten häufig Kosten auf. Das sind z.B. Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts oder einer Rechtsanwältin, durch den oder die man sich über die Rechtslage beraten lässt. Wer nicht in der Lage ist, diese Kosten selbst zu tragen, kann nach dem Beratungshilfegesetz beim Amtsgericht einen Antrag auf Gewährung von Beratungshilfe stellen.

Weiterlesen ...

Elterngeld, Erziehungsgeld und Elternzeit

Kosten für ein Baby. © photographyMK-Depositphotos.com © photographyMK-Depositphotos.comFür Kinder, die seit dem 01.01.07 geboren werden, kann nach dem Bundeselterngeldgesetz Elterngeld beantragt werden. Der Leitgedanke des neuen Gesetzes ist folgender: Wird die Erwerbstätigkeit zu Gunsten der Kinderbetreuung eingeschränkt, soll der finanzielle Verlust ausgeglichen werden. Daneben soll durch die so genannten Partnermonate ein Anreiz geschaffen werden, dass sich beide Elternteile vermehrt um das Kind kümmern. Die Partnermonate werden nur gewährleistet, wenn beide Elternteile mindestens zwei Monate zu Gunsten der Kinderbetreuung Elternzeit nehmen.

Weiterlesen ...

Hilfe bei Schulden

Schulden. © ginasanders - Depositphotos.com© ginasanders - Depositphotos.comHäufig sind es kritische Lebensereignisse wie Arbeitslosigkeit, Trennung, Scheidung oder Krankheit, die Überschuldung verursachen. Die Soziale Schuldnerberatung ist ein Hilfsangebot, das sich an Familien und Einzelpersonen wendet.

Weiterlesen ...

Kindergeld und Kinderzuschlag

© Petra Bork - pixelio.de© Petra Bork - pixelio.deEltern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können als kindbezogene Steuerentlastung Kindergeld erhalten. Das Kindergeld wurde in den letzten Jahren schrittweise erhöht und beträgt ab Januar 2021: für das erste und zweite Kind jeweils 219 €, für das dritte 225 € und für jedes weitere Kind 250 € monatlich.

Das Kindergeld wird ab der Geburt des Kindes bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Für Kinder zwischen dem 18. und 25. Geburtstag gibt es Kindergeld, wenn sie noch zur Schule gehen oder sich in der Ausbildung befinden.

Weiterlesen ...

Unterhalt und Unterhaltsvorschuss

Supermarktkorb. © serezniy-Depositphotos.com© serezniy-Depositphotos.comGrundsätzlich sind beide Eltern ihrem Kind gegenüber unterhaltspflichtig, bis dieses eine Berufsausbildung abgeschlossen hat. Der Elternteil, bei dem das minderjährige Kind lebt, leistet seinen Unterhalt durch die Versorgung des Kindes und ist nicht barunterhaltspflichtig. Barunterhaltspflichtig ist dagegen der Elternteil, der nicht mit dem Kind zusammenlebt - auch bei gemeinsamen Sorgerecht.

Weiterlesen ...

Wohnen

Wohnkosten. © burdun - Depositphotos.com © burdun - Depositphotos.comFür Haushalte mit geringem Einkommen lohnt es sich häufig, Wohngeld zu beantragen. Dieses wird entweder als Mietzuschuss für Mieter oder für EigentümerInnen eines selbst bewohnten Eigenheims/Eigentumswohnung als Lastenzuschuss gewährt.

Weiterlesen ...