Alleinerziehende in Münster

Online-Orientierungshilfe und Wegweiser

Schriftgröße:/Font size:

Eltern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können als kindbezogene Steuerentlastung Kindergeld erhalten. Das Kindergeld wurde in den letzten Jahren schrittweise erhöht und beträgt ab Januar 2021: für das erste und zweite Kind jeweils 219 €, für das dritte 225 € und für jedes weitere Kind 250 € monatlich.

Das Kindergeld wird ab der Geburt des Kindes bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Für Kinder zwischen dem 18. und 25. Geburtstag gibt es Kindergeld, wenn sie noch zur Schule gehen oder sich in der Ausbildung befinden.

Kindergeld muss bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit beantragt werden (Ausnahme: Beschäftigte des öffentlichen Dienstes beantragen es bei der Familienkasse des öffentlichen Dienstes).

Das Kindergeld steht grundsätzlich beiden Elternteilen jeweils zur Hälfte zu. Die Auszahlung des Kindergeldes erfolgt normalerweise an den Elternteil, in dessen Haushalt das Kind lebt. Bei unterhaltsberechtigten Kindern Alleinerziehender kann der abwesende und barunterhaltspflichtige Elternteil in diesem Fall die Hälfte des Kindergeldbetrags von seiner Unterhaltszahlung abziehen, bei volljährigen Kindern den gesamten Betrag.

Getrennt lebende oder geschiedene Eltern können den Kinderfreibetrag je zur Hälfte unabhängig voneinander erhalten - jeweils unter Anrechnung des halben Kindergeldes.

Kinderzuschlag

in Höhe von max. 205 € pro Kind (ab Januar 2021) können Eltern unter verschiedenen Voraussetzungen beantragen; z. B. muss ihr Einkommen die Mindesteinkommensgrenze i.H.v. 600 € für Alleinerziehende, 900 € für Paare erreichen. Er ist nicht kombinierbar mit Leistungen der Sozialhilfe, ALG II oder Sozialgeld. Allerdings kann geprüft werden, ob eine Kombination aus Wohngeld und Kinderzuschlag anstelle von ALG II infrage kommt. Einkommen und Vermögen des Kindes wie Unterhalt oder Ausbildungsvergütung werden vom zustehenden Kinderzuschlag des Kindes abgezogen.

Weitere Information zum Kinderzuschlag bzw. Notfallkinderzuschlag während der Corona-Pandemie.

Weitere Informationen u.a. zu Kindergeld und Kinderzuschlag erhalten Sie bei der Familienkasse Rheine oder im Internet auf BMFSFJ.de und unter Arbeitsagentur.

Dort kann auch das "Merkblatt Kindergeld" und der Antrag auf Kindergeld sowie das „Merkblatt Kinderzuschlag“ aufgerufen und heruntergeladen werden.

 

Kontakt

Agentur für Arbeit - Familienkasse Rheine
Dutumer Str. 5
48416 Rheine

Tel:  0800/4555530
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!